Schwangerschaft und Stillzeit

Schwanger  Lagerung

 



Lagern in der Schwangerschaft

Das Stillkissen von CorpMED kann als Kopf oder Rückenstütze und zur Seitenlagerung (Seitenschläferkissen)  genutzt werden.  In der Seitenlage wird das eine Ende des Stillkissens unter den Kopf gelegt. Der Länge nach wird das Kissen nun der Rundung des Bauches angepasst und das andere Ende zwischen die Beine genommen. Bei einem immer größer werdenden Bauchumfang schmiegt sich das Stillkissen an den Körper und entlastet dadurch den Rücken und bietet eine bequeme Liegeposition.

Dies kann das Vena-cava-Kompressionssyndrom (eine Schwangerschaftskomplikation) welches Übelkeit und Schwindel zur Folge hat, verhindern.

In der Seitenlage wird das eine Ende des Stillkissens unter den Kopf gelegt. Der Länge nach wird das Kissen nun der Rundung des Bauches angepasst und das andere Ende zwischen die Beine genommen. Das Stillkissen hilft der Schwangeren Ihre Sitzposition zu verbessern. Auf der Couch kann es als Stütze für den Rücken eingesetzt werden und damit die Wirbelsäule stabilisieren. Gleichzeitig dienen die Enden des Stillkissens als Ablage für die Hände. Die Beinhochlagerung mit Hilfe des CorpoMED Stillkissens begünstigt den venösen Rückfluss. (als Keilkissen)




Seitenlage Stillen


 stillen


Lagern in der Stillzeit

Nach der Schwangerschaft wartet bereits das nächste Einsatzgebiet für das Stillkissen. Viele Stillende haben Probleme mit zu wenig Milch, Harte Brust und offene Brustwarzen. Dazu gesellen sich Verspannungen die sich über Schulter und Nacken ausbreiten. Die Ursache ist meist in einer falschen Stillhaltung zu finden. Durch die richtige Position, eine entspannte Körperhaltung und das richtige Anlegen des Säuglings werden Stillprobleme verhindert. Das lange Sitzen und Füttern kann für die Mutter ohne Stillkissen enorm anstrengend sein. Deshalb bietet das  Stillkissen von CorpoMED eine Vielzahl von Stillmöglichkeiten.

Bei der Bauch-an-Bauch oder „unter Arm“ Stillposition wird der Säugling auf dem Stillkissen positioniert. Das Kissen liegt der sitzenden Mama auf den Beinen. Mit einem Schenkel im Rücken und dem anderen Schenkel vor dem Bauch. Der enge Körperkontakt zwischen Mutter und Kind gibt Sicherheit und vermittelt Geborgenheit, zum entspannten Stillen optimal.

Für besondere Stillposition bei Neugeborenen eignet sich das Stillkissen hervorragend. Dabei wird das noch sehr leichte Baby auf den Oberschenkel gesetzt. Zwischen dem eigenen Körper und dem Stillkissen kann das Baby an die Brust andocken. Ärzte empfehlen diese Position auch bei Kindern mit einer Gaumenspalte.

In der Wiegehaltung, die als klassische Stillhaltung gilt, unterstützt das CorpoMED Stillkissen die Lagerung des Babys ebenfalls. Die Mutter sitzt Aufrecht und hält das Baby in Ihrem Arm. Sie stützt den Rücken oder umfasst den Oberschenkel des Babys. Der Kopf des Babys ruht auf dem Unterarm. Arm, Schultern und Rücken der Mutter werden dabei mit Hilfe des Stillkissens abgestützt.

Die Football-Haltung, die auch Seitenhaltung oder Rückenhaltung genannt wird, liegt das Baby seitlich, unterhalb des Arms der Mutter. Dabei liegt es entspannt auf dem CorpoMED Stillkissen.

Stillposition nach Kaiserschnitt- Nach einem Kaiserschnitt kann sich die Mutter kaum bewegen und der Bauch ist sehr empfindlich auf Druck und Berührung. Daher empfiehlt sich das Stillen im Liegen in Rückenlage. Das Baby kann Mithilfe des CorpoMED Stillkissens neben der Mutter gestützt und gestillt werden. Ein entspanntes Stillen ist dadurch möglich.

© CorpoMed Gesundheitskissen GmbH • Vierländer Straße 14 • Germany • 21502 Geesthacht